Allgemein Einkauf

WANN LOHNT SICH DER DIREKTEINKAUF?

Eine der meistgestellten Fragen, die mir in Gesprächen unter PKA immer wieder auffällt: Wann lohnt sich eigentlich der Direkteinkauf?

Gute Frage!
Und deshalb widmen wir uns heute mal dem Direkteinkauf und finden heraus, welche Fragen PKA sich vorab stellen könnten, um heraus zu finden, ab wann ein Direkteinkauf überhaupt interessant wird.

Übrigens: HIER kommst du zum passenden PKA-aktiv-Podcast!

Aber beginnen wir doch kurz von vorn:

WAS IST EIN “DIREKTEINKAUF”?

Als Direkteinkauf bezeichnen wir PKA umgangssprachlich den Bezug von Waren direkt beim Hersteller oder einem anderen Vertriebsweg, der NICHT der Großhandel ist. Man bezieht also “direkt” die Ware, ohne Zwischenhändler.
Dieser Bezugsweg wird zum Beispiel gewählt, wenn die Produkte ausschliesslich per Direkt bezogen werden können oder die Einkaufskonditionen entsprechend attraktiv sind.

WELCHE VORTEILE BIETET EIN DIREKTEINKAUF?

Je nach Hersteller und Angebot können Direktbezüge verschiedene Vorteile haben. Diese müssen aber von der Apotheke individuell abgewägt und analysiert werden um heraus zu finden, ob der Direkteinkauf anstelle des Einkaufs über einen pharmazeutischen Großhändler gewählt wird.

  • LIEFERFÄHIGKEIT
    Manchmal sind Artikel über den Großhandel nicht lieferbar oder werden dort nicht geführt. Die Produkte können aber per Direktbestellung geordert werden und die Lieferfähigkeit der Apotheke sichern.
  • EINKAUFSVORTEILE
    Der Bezug direkt beim Hersteller kann bessere Einkaufskonditionen & Rabatte bedeuten. Ein besserer Einkauf führt zu einer höheren Gewinnmarge. Auch der Vorteil von Valuta, Skonti oder anderen Rabattmodellen können für die Apotheke wirtschaftlich sein.
  • ANSPRECHPARTNER
    Meist stehen mir direkte Ansprechpartner / Außendienste zur Verfügung.
  • RETOURENREGELUNGEN
    Artikel, könnten ggf. besser retourniert und wieder liquidiert werden, wenn diese direkt bezogen wurden.
  • SONSTIGE UNTERSTÜTZUNG DES HERSTELLERS
    Probiergrößen, Produkt-Tester, Webinare, Events…Als Kunde und Geschäftspartner kann man von diversen Angeboten profitieren. Je nach Möglichkeit und Bedarf, können sich Firma und Apotheke zu Events, Angeboten etc. besprechen und zusammen arbeitet.

WELCHE NACHTEILE GIBT ES IM DIREKTEINKAUF?

Zwar winken im Direkteinkauf oft viele Angebote und Verlockungen, aber ein Direktbezug von Waren kann auch Nachteile mit sich führen.

  • ÜBERBEVORRATUNG
    Angebotene Versandeinheiten sind zu hoch oder brauchen zu lange um abverkauft zu werden. Wodurch sich die Ersparnis durch die Lagerhaltungskosten aufzehrt. Auch Mindestbestellwerte können gegebenenfalls nur durch eine erhöhte Bestellmenge erreicht werden, die wiederum zu einer Überbevorratung führen kann.
  • UNVORHERSEHBARES LAGERRISIKO
    Vorbestellungen oder auch allein der schnelle Wandel der Marktwirtschaft könnten Grund sein, dass ein Artikel zum Zeitpunkt der Lieferung nicht mehr benötigt oder nachgefragt wird. Dies ist vor Allem bei Vorbestellungen oder Terminbestellungen ein Risiko.
    Retouren oder Abverkaufsversuche sind dann nur mit einem enormen Aufwand verbunden.
  • AUFWAND > ERSPARNIS
    Der Bearbeitungsaufwand einer Direktbestellung muss durch die Kondition oder andere Vorteile kompensiert werden. Das Bestellen, Wareneingänge verarbeiten, Ware verräumen, Ware lagern bis hin zum Bearbeitungsaufwand von Retouren oder Abverkaufsmaßnahmen. Die Vorteile & Ersparnisse müssen diese Aufwände überwiegen.
  • LIEFERZEIT
    Zwar kommen Pakete und Lieferungen immer schneller bei uns in der Apotheke an, jedoch ist der Bezug per Großhandel noch immer wesentlich schneller.
  • VERPACKUNGSMÜLL
    Kartons, Polsterfolie und Plastikmantel. Direktbestellungen bringen eben auch Verpackungsmüll mit sich.

Eine Sonderform ist des Direktgeschäfts ist übrigens das “Überweiser-Geschäft”. Hier wird zwar direkt bei der Firma bestellt, jedoch erfolgt die Rechnungsstellung und Lieferung über einen pharmazeutischen Großhandel. Mehr Infos dazu findest du HIER.

Für einen Bezug per Direkt müsst ihr Euch also vorab ein paar Fragen stellen.
Wie schnell brauche ich die Artikel? Welche Einkaufskonditionen oder Vergünstigungen erhalte ich? Wie einfach ist der gesamte Aufwand von Bestellung bis zum Abverkauf?

Macht Euch auch immer bewusst, dass der gesamte Aufwand einer Direktbestellung sehr zeitintensiv sein kann.
Den Aufwand kannst du dir zum Beispiel in einer Tabelle sichtbar machen indem du die Arbeitsschritte vom Bestellprozess bis zum Platzieren am Verkaufsort notierst und die nötige Zeit daneben schreibst.
Filialapotheken müssen hier auch noch den logistischen Aufwand hinzurechnen, wenn eine Apotheke bestellt und die Ware auf andere Apotheken aufteilt.
Dieser gesamte Aufwand muss sich in der Ersparnis und den individuellen Vorteilen widerspiegeln.
Andernfalls sollte geprüft werden, ob die Direktbestellungen wirklich nötig sind.

Ich wünsche dir maximalen Erfolg auf all deinen Bezugswegen! 😀

Anni

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.